20.06.2016

Kunden, Mitarbeiter, Partner und Lieferanten sind für Unternehmen die wichtigsten Anspruchsgruppen. Das ändert sich durch den vermehrten Einsatz von Technologien nicht. Lediglich die Kommunikation hat sich verändert. Sie findet vernetzter statt.

 

Geschäftsfeld analysieren und Technologie einsetzen

Die Digitalisierung führt dazu, dass viele Unternehmen sich gezwungen sehen wahllos neue Technologien in ihre Unternehmenprozesse zu integrieren. Dies ist nicht effizient. Sinnvoll wird die Digitalisierung nur dann genutzt, wenn das Unternehmen zuvor analysiert, was sein Hauptgeschäftsfeld ist. Darauf abgestimmt wird die Technologie ausgewählt. Für viele kleinere Unternehmen bietet sich durch soziale Netzwerke eine neue Möglichkeit der Kundenkommunikation. Durch Beiträge zu modischen Trends oder Outfit-Empfehlungen können Modefirmen beispielsweise die Kundenbindung stärken.

(Quelle: computerwoche.de)