04.09.2017

Künstliche Intelligenz und Suchmaschinenoptimierung

Der Einsatz von Sprachassistenten hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung hat dies zur Folge, dass die Suchanfragen häufiger verbal durchgeführt werden. Gesprochene Suchanfragen sind länger, komplexer und emotionaler formuliert. Emotionen spielen daher in Zukunft eine große Rolle bei der Interaktion mit den Konsumenten. Deshalb ist es wichtig, dass intelligente Technologien sich darauf einstellen und individuell reagieren können. 

Cognitive Services

Cognitive Services sind dazu da, eine natürliche Kommunikation mit Computersystemen zu ermöglichen, denn die Nutzer erwarten, dass die Interaktion mit den Technologien immer intuitiver wird. Dadurch können Marken noch besser mit ihren Zielgruppen verknüpft werden.Ein gutes Beispiel für die Verknüpfung von Marke und Zielgruppe liefert die Suchmaschine Bing. Hier kann nicht nur die Suchmaschine genutzt werden, den Usern stehen auch intelligente Bots und Cognitive Services zur Verfügung. So kann noch individueller auf die Kundenwünschen und -anregungen eingegangen werden.

Fazit

Unternehmen müssen entscheiden, in welchen Bereichen der Einsatz von Künstlicher Intelligenz sinnvoll ist. Wichtig ist es, dass die Künstliche Intelligenz dem Kunden einen Mehrwert bietet und somit die Beziehung zwischen Kunde und Unternehmen gestärkt wird.