30.03.2017

Diese Elemente gehören in jede Social Media-Strategie:

Eine Kurzzusammenfassung

Entscheider erhalten mit einer Summary einen guten Überblick über die Hauptziele der Social Media-Strategie. Die Empfehlung und Vorteile für das Unternehmen werden direkt deutlich.

Ist-Status

Ermitteln Sie den aktuellen Status Ihrer Social Media-Präsenzen oder wurden noch gar keine Aktivitäten gestartet? Wo liegen die Stärken und Schwächen? Halten Sie fest, welche Herausforderungen die Social Media-Strategie meistern soll.

Die Hauptziele

Die Unternehmensziele, die mit Social Media erreicht werden sollen, gehören in das Strategie-Paper.

Empfehlungen und Taktiken

Die konkreten Taktiken der Strategie sowie die Methoden zur Erreichung der Ziele werden festgehalten.

Die Grundlagen können durch erweiterte Funktionen auf ein nächstes Professional-Level gehoben werden.

Verteilte Team-Aufgaben

Klären Sie zu Beginn die Team-Verantwortlichkeiten. Wer ist für die Produktion zuständig? Wer ist Head of Social Media? Die Workflows müssen klar definiert sein.

Redaktionsplan

Für eine professionelle Social Media-Strategie ist ein Redaktionsplan unerlässlich. Content-Tools und redaktionelle Kalender unterstützen diesen Prozess.

Strategie bei Krisensituationen

Shitstorms können schneller entstehen, als das Posting abgesetzt ist. Daher sind Kommunikationsstrategien und Vorgehensweisen bei Krisensituationen essentiell wichtig.

Planung für die drei Social Media-Typen

Eine komplexere Strategie bezieht alle drei Social Media-Typen mit ein. Earned Media (Inhalte, die von Nutzern oder unabhängigen Medien erstellt werden), Paid Media (bezahlte Werbemaßnahmen) und Owned Media (eigene Kommunikationskanäle des Unternehmens).

Wir unterstützen Sie gerne gemeinsam mit unserem Partner Hootsuite bei der Gestaltung einer nachhaltigen, kundenorientierten und erfolgreichen Social Media-Strategie.