16.08.2016

Um kollaborativ zu arbeiten, braucht es mehr, als alle Projektbeteiligten an einen Tisch zu bringen, Informationen auszutauschen und zu kooperieren. Digitale Kollaborations-Tools aus dem Hause Google erleichtern die Arbeit im Team und machen Unternehmen innovationsfähiger. Dies ist langfristig nur durch rein cloud-basierte Architekturen möglich, die die Ineffizienz von Standard-Anwendung, die nur auf einem Desktop PC laufen, überwinden.

Unser Alltag bereits von WhatsApp, Hangout und vielen weiteren Kommunikations-Apps bestimmt. Unternehmen tun sich hingegen schwer, die Vorteile der kollaborativen Anwendungen finanziell für sich zum Vorteil zu nutzen.

In einer aktuellen Untersuchung wurde ermittelt, welche wirtschaftlichen Vorteile die Implementierung von Google Apps for Work Unternehmen tatsächlich einbringt. Die typische Organisation, die Google Apps for Work im Einsatz hat, besitzt folgende Eckdaten:

  • Globales B2B-Dienstleistungsunternehmen

  • 10.000 Mitarbeiter

  • 3,6 Milliarden Euro Jahresumsatz

Die Analyse zeigt, dass das durchschnittliche Unternehmen mehrere Millionen Euro durch bessere Kollaboration, Mobilität und Effizienz im Laufe von drei Jahren sparen würde. Doch auch mittelständische und kleine Unternehmen können ein hohes Einsparungspotenzial durch den Einsatz von Google Apps for Work ausschöpfen.

Hier sind die Zahlen und Fakten im Überblick:

304 Prozent Return on Investment (ROI)
Über drei Jahre erzielt Google Apps for Work im Schnitt einen finanziellen Vorteil von 15 Millionen Euro. Die Gesamtkosten für die Google Anwendungen liegen hingegen nur bei 3,8 Millionen Euro. Dies ergibt einen ROI von 304 Prozent.

7 Millionen Euro Ersparnis durch effektivere Kollaboration

Mitarbeiter von Unternehmen können durch die Zusammenarbeit in Echtzeit mit Google Docs und Sheets ihre Prozess enorm optimieren. Dokumente werden gemeinsam effizienter erstellt und via Google Drive schnell zugänglich. Diese verbesserte Zusammenarbeit spart Mitarbeitern bis zu zwei Stunden pro Woche an Zeit. Dies summiert sich in drei Jahren, auf mehr als 7 Millionen Euro Einsparungen.

8 Millionen Euro Vorteil durch Mobilitätsvorteile und Legacy-IT-Kosteneinsparungen

Google Apps for Work schafft eine Umgebung, in der Mitarbeiter zusammenarbeiten können, Ideen austauschen, Innovationen schaffen, Entscheidungen bewerten und die Business Performance verbessern. All das geschieht, ohne in einem Büro anwesend sein zu müssen. Die Möglichkeit, von jedem beliebigen Ort der Welt zu arbeiten und an Meetings teilnehmen zu können, spart Organisation mehr als 4,4 Millionen Euro in drei Jahren. Weitere 3,6 Millionen Euro werden durch die Stilllegung der Legacy-Server, Software und Telefonsysteme eingespart.

Wir empfehlen jedem Unternehmen, eine individuelle Wirkungsanalyse durchzuführen. Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, welches Potenzial Ihr Unternehmen durch den Einsatz von Google Apps for Work nutzen könnte.