16.11.2018

Allein mit digitalen Produkten und Dienstleistungen werden Medizintechnikunternehmen im Jahr 2028 voraussichtlich einen Umsatz von 15 Milliarden Euro erzielen. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Industrieverband SPECTARIS und der Messe Düsseldorf in Auftrag gegeben Studie. Aktuell sind es noch 3,3 Milliarden Euro Umsatz.

Kürzere Entwicklungszeiten dank neuer Technologien

Die Digitalisierung bietet Medtech-Unternehmen große Chancen – insbesondere in den Bereichen Forschung und Entwicklung. Denn mittels innovativer Technologien lassen sich die Entwicklungszeiten neuer Produkte erheblich verkürzen. Dadurch steigt die Produktivität der Unternehmen.

Patienten profitieren von vernetztem Wissen

Darüber hinaus wird die Digitalisierung dem Patientenwohl zugute kommen: Nicht nur durch neue Diagnose- oder Therapiemöglichkeiten, sondern auch durch den effizienteren Einsatz von Ärzten und medizinischem Personal. Digitale Vernetzung ermöglicht ihnen einen einfacheren Zugang zu spezialisierten Know-how. So können etwa bei komplizierten Operationen Experten von benachbarten Unikliniken oder sogar aus dem Ausland virtuell hinzugezogen werden. 

Sie haben Fragen zu  E-Health-Lösungen, medizinische Software oder Gesundheitsmarketing? TWT Digital Health berät Sie gern.