08.07.2015

Mit über 250 Millionen aktiven Nutzern auf Mobilgeräten ist Google Maps der meistgenutzte Online-Kartendienst der Welt. Über unser Smartphone navigiert uns die Anwendung durch fremde Städte oder hilft uns das gewünschte Geschäft in der Nähe zu finden. Was Online so gut funktioniert, wird bald auch Offline gänzlich möglich sein. Google hat auf der Entwicklerkonferenz I/O 2015 bekannt gegeben, dass Google Maps komplett offline nutzbar wird. Was heute schon möglich ist, erklären wir Ihnen hier.

Ohne Internetverbindung nach Orten suchen? Das geht – und zwar mit der Offline-Funktion von Google Maps. Aktuell lässt sich der Kartendienst bereits mit den richtigen Kniffs ohne Internetverbindung nutzen. Dies ist zum Beispiel im Ausland praktisch, da dort die Nutzung von Google Maps oft an der teuren Datenverbindung scheitert. Derzeit sind die Offline-Karten auf dem iPhone, iPad und auf Android-Geräten mit Version 2.2 oder höher verfügbar. Das komplette Feature soll noch bis Ende des Jahres erscheinen. Dann werden auch die folgenden Funktionen offline nutzbar sein:

  • Verfügbarkeit von Satellit-, Gelände-, Indoorkarten und 3D-Gebäuden
  • Routenplaner
  • Navigation

So lässt sich Google Maps ohne Internetverbindung nutzen

Wie Sie Google Maps offline Schritt für Schritt nutzen, zeigen wir Ihnen hier.

  1. Gewünschten Bereich auf der Karte aussuchen
  2. Ausschnitt markieren, der zum jeweiligen Zeitpunkt auf dem Display sichtbar ist
  3. Ins Suchfeld tippen
  4. Auf den sich öffnenden Bildschirm scrollen
  5. Option “Karte für Offline-Nutzung speichern” auswählen

Der gewählte Kartenausschnitt kann gespeichert und jederzeit für die Dauer von 30 Tagen ohne Netzverbindung wieder aufgerufen werden. Unter dem Punkt “Meine Orte” lassen sich alle heruntergeladenen Kartenabschnitte verwalten oder aktualisieren. Hinweis: Bei den Funktionalitäten und bei der Größe besteht eine Grenze. Ganz Berlin und Umgebung wäre beispielsweise ein zu großer Ausschnitt; etwas weniger Fläche funktioniert hingegen gut, wie Androidpit zeigt.

 

Weitere zukünftige Offline-Features sind:

  • Nutzer erhalten Zugriff auf Suchvorschläge
  • Bewertungen und Rezensionen zu Restaurants, Geschäften und Museen
  • Informationen zu Öffnungszeiten
  • Öffnung eines Link zu einer Website

Karten verändern unseren Alltag

Für Unternehmen bietet Google Maps zahlreiche Vorteile. Eine attraktive Darstellung auf einer Karte für Daten mit geografischem Bezug wirkt ansprechend und lädt zum Verweilen ein. Die Kundeninteraktion lässt sich so signifikant erhöhen. Google Maps macht komplexe Informationen zudem verständlich. So können zum Beispiel Zusammenhänge aus großen Datenmengen von Mitarbeitern schnell erfasst werden. Die Integration von Google Maps und seinen Webservices in bestehende Applikationen ist in vielen Fällen leicht umzusetzen.

Ob auf Reisen, auf der Suche nach einem Geschäft oder für die heimische Navigation: Google Maps ist äußerst benutzerfreundlich und bietet zahlreiche Einsatzmöglicheiten. Unsere Experten der TWT Business Solutions beraten Sie gerne!