14.03.2017

Nutzer der Google Cloud-Dienste G Suite und der Google-Cloud-Plattform können ab sofort sämtliche Funktionen und Vorteile von G Suite nutzen, ohne Gefahr zu laufen gegen EU-Datenschutzbestimmungen zu verstoßen. Somit erhalten auch deutsche Kunden endlich den wichtigen Anschluss an innovative Cloud Tools. Zur Erfüllung der EU-Datenschutzrichtlinien, hat Google spezielle Vertragsklauseln aufgesetzt. Vor einem Jahr hat der Konzern die Klauseln an die Datenschützer der EU-Mitgliedsstaaten gesendet; die Freigabe erfolgte im Februar 2017. Die Prüfung erfolgte von drei verschiedenen Instanzen – und zwar von den EU-Datenschützern aus Irland, Spanien und Hamburg. Alle drei stimmten für die vollständige Erfüllung der EU-Bestimmungen.

Google orientierte sich bei dem Entwurf an den “Model Contract Clauses” der EU. Diese garantieren, dass personenbezogene Daten beim Transfer und der Verarbeitung nach den EU-Richtlinien geschützt sind.

Für Deutschland ist das ein wichtiger Schritt im digitalen Zeitalter, um technologischen Anschluss im internationalen Wettbewerb nicht zu verlieren.

Um in den vollen Genuss der Datenschutzrichtlinien zu gelangen, ist lediglich eine Aktivierung über ein Online-Formular nötig. Wir unterstützen Sie gerne dabei.