04.12.2017

Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat: Nutzer auf sozialen Netzwerken anzusprechen ist für Marken unerlässlich geworden. Für 2018 wird Video-Content eine große Rolle spielen.Die Kommunikation ist deutlich personalisierter geworden. Video-Chats werden sowohl im Business- als auch im Privat-Umfeld genutzt. 43 Prozent der US-Nutzer schauen sich Video-Inhalte von Unternehmen an. Auch hierzulande gilt das Video bei Marketing Entscheidern als Format mit dem höchsten ROI. 

Instagram und Influencer Marketing 

2017 war das Jahr von Instagram. 2018 wird sich der Einfluss verfestigen. Influencer Marketing sollen Social Media komplett erobern. Unternehmen sollten prüfen, ob sie eine Kooperation mit einem prominenten Markenbotschafter eingehen sollten. Twitter wird zwar weiterhin eine wichtige Rolle spielen, jedoch gegenüber Facebook und Instagram abfallen. Wenn es um Nachrichten, Fachbeiträge und schnelle Informationen geht, wird Twitter allerdings die Nummer eins bleiben. 

Augmented Reality als Social Media Erlebnis

Facebook Spaces belegt deutlich, dass Augmented und Virtual Reality auch den Social Media-Sektor erobern. Unternehmen erhalten mit der Technologie einen interessanten Ansatz, um Zielgruppen auf interaktive Weise anzusprechen. Snapchat zieht hier nach und erlaubt die Platzierung von virtuellen Avataren.