31.07.2015

Banale Werbebotschaften erreichen die eigene Zielgruppe schon lange nicht mehr. Nutzer wollen ihre Lieblings-Marken heute als aktive Protagonisten mitgestalten. Deshalb müssen sich Unternehmen die Frage stellen, welche Angebote und Inhalte sie Konsumenten dafür überhaupt bieten sollten. Content Marketing ist hier die Antwort.

Ob Produktvideos, ein Blog mit Rezept-Tipps, Insights auf Facebook oder ein Newsletter zur neuen Kollektion: Passende Inhalte gibt es innerhalb der Unternehmenskommunikation genug. Der Content muss jedoch in die richtige Form gebracht und als Teil der Kommunikationsstrategie funktionieren. “Ins Blaue” zu posten, macht keinen Sinn und die fehlende Strategie wird auch der Endkunde schnell spüren.

Content Marketing richtig planen

Vorab muss sich jedes Unternehmen fragen, worüber es sprechen möchte und viel wichtiger noch welche Themen die Zielgruppe begeistern. Das können Anwendungstipps für das eigene Sortiment sein, Informationen zur Firmenhistorie oder ein Blick hinter die Kulissen der Produktentwicklung: Wichtig ist, dass der publizierte Content die Ziele des Unternehmens und dessen Produkte bzw. Services untermauert.

Content Marketing scheitert in der Regel an:

  • einer fehlenden Strategie
  • fehlendem Know-how
  • zu wenig Ressourcen
  • einem nicht vorhandenen Redaktionsplan

Warum ein Redaktionsplan wichtig ist

Ohne eine strategische Vorgehensweise, verpuffen die Online-Inhalte und verfehlen die Wirkung beim Nutzer. Ein Redaktionsplan ist wie ein Fahrplan, mit dem Unternehmen ihren Content thematisch festlegen und zeitlich terminieren können. Dieser rote Faden führt nicht nur zu einer einheitlichen Unternehmenskommunikation, sondern hilft den Content-Verantwortlichen bei der Publikation. Stehen dafür nicht genügend personelle Ressourcen zur Verfügung, lässt sich Content Marketing über externe Dienstleister umsetzen.

Diese Bereiche deckt ein Redaktionsplan ab:

  • Thema des Inhalts
  • Publikationsdatum
  • Content-Art (z.B. Video, Foto, Fachtext)
  • Kürzel des Redakteurs
  • Kanal (z.B. Facebook, Website oder YouTube)

Content-Planung: Tipps für neue Unternehmensinhalte

Guter Content ist zielgruppenspezifisch, unterhaltsam, einzigartig und informativ. Die Inhalte werden stets für den Leser erstellt und nicht für die Suchmaschine. Also: Versetzen Sie sich in Ihre Zielgruppe.

Tipp 1: Aktuelle Themen aufgreifen

Vor allem für Social Media sind aktuelle Geschehnisse ein idealer Aufhänger. Thementage, aktuelle Nachrichten oder Branchennews bieten sich als Content-Idee an.

Tipp 2: Mitarbeiter miteinbeziehen

Content Marketing lebt von Input. Das Content-Team sollte daher stets abteilungsübergreifend arbeiten und alle Mitarbeiter miteinbeziehen. So entsteht Content zu Fachthemen, Kundenevents, Insights aus dem Unternehmen uvm.

Tipp 3: Vorhandene Inhalte verwenden

Oftmals liegen unentdeckte Inhalte auf dem Firmen-Server, die Redakteure ganz neu in Szene setzen können. Gibt es noch Bilder vom letzten Team-Event oder vom Produktshooting? Hieraus lassen sich ideal redaktionelle Beiträge erstellen. Doch auch Studien, Downloads und Stellenausschreibungen eignen sich unter anderem für das Content Marketing.

Tipp 4: Die Netzgemeinde mit einbeziehen

Was bewegt Ihre Zielgruppe? Gibt es aktuelle Diskussionen, an denen Sie sich als Unternehmen aktiv einbringen wollen? Befragen Sie Ihre Kunden nach ihrer Meinung oder stellen eine These auf und sammeln so wertvolle Kundeneinblicke.

Diese Inhalte eignen sich für:

B2B:

  • Branchennews
  • Referenzen
  • Case Studies
  • Tipps zu Produkten
  • Karrieremeldungen
  • Pressemeldungen
  • Fachvideos
  • Insights, Impressionen
  • Dienstleistungen und Lösungen

B2C:

  • Produktvideos
  • Rezensionen und Berichte über das eigene Produkt
  • Insights, Impressionen
  • Blogbeiträge zu Ihrer Branche
  • Vorteile des Produktes
  • Kundenstimmen

Fragen für den Qualitäts-Check

  1. Welchen Nutzen hat meine Zielgruppe durch den Content?
  2. Hat der Inhalt das Potenzial kommentiert und geteilt zu werden?
  3. Ist das Wording aktivierend, klar und verständlich?
  4. Stimmt die Qualität der Beiträge und Bilder?

Content Marketing ist ein kontinuierlicher Prozess, bei dem die Praxis oft unterschätzt wird. Immer wieder neuen Content zu erstellen, der die eigene Zielgruppe begeistert, braucht Know-how, Kreativität und Ausdauer. Strategie, Planung und Redaktion gehen beim Content Marketing Hand in Hand.

Wir beraten Sie gerne bei der Erstellung Ihrer Content-Marketing-Strategie. TWT konzipiert, erstellt und vermarktet für Sie hochwertige virale Inhalte. Kontaktieren Sie uns.