28.08.2015

Nach einer aktuellen Studie der Projekt- und Personalbörse Gulp holen agile Lösungen im klassischen Projektmanagement auf: Rund ein Drittel der befragten IT-Experten setzten auf neue agile Lösungen wie Scrum. Ein weiteres Drittel ist von neuen Kombinationen beider Methoden überzeugt.

Rund 35 Prozent der Projekte werden mit einer agilen Lösung wie etwa Scrum umgesetzt. Ein Drittel der Projektmanager setzt aber weiterhin auf die Kombination aus bewährten und modernen Methoden. Für die Studie beteiligten sich rund 114 IT- und Engineering-Experten.

Vor zwei Jahren lag die Nutzung von klassischen Methoden mit rund 28 Prozent gegenüber den agilen Methoden mit 25 Prozent vorn. Mehr als jeder Vierte konnte damals jedoch keine eindeutige Arbeitsmethode benennen. Heute sehen rund 48 Prozent der Befragten die Zukunft des Projektmanagements in hybriden Modellen.

Bei der Befragung konnten agile Systeme in den Bereichen Kommunikation im Team, Motivation und frühzeitige Fehlererkennung mit rund 70 Prozent punkten. Bei der Organisation von Terminen und Budgetvorgaben waren klassische Methoden die favorisierten Modelle. Häufiger als noch vor zwei Jahren werden bewährte Modelle mit neuen und effizienten Lösungen aufgewertet.


(Quelle: cio.de)