13.06.2013

Online-Shops erlangen hohe Conversion-Rates, wenn sie bei Google gut gerankt sind – das ist kein Geheimnis. Suchmaschinen sind die besten Traffic-Garanten im digitalen Handel. Doch die Konkurrenz schläft nicht und so heißt es für Online-Händler, stets am Ball zu bleiben und Optimierungs-Maßnahmen umzusetzen. Doch wie erreichen Sie ein hohes Ranking am besten? Wir geben Ihnen die nützliche Praxistipps für erfolgreiche SEO im eCommerce:

Content optimieren

Suchmaschinen mögen keine Werbeseiten. Sie mögen hingegen hochwertigen und relevanten Content. Auch das Teilen von einzigartigem Inhalt verbessert das Ranking. Darüber hinaus hilft Content bei der Beziehungspflege zu Kunden und unterstützt das Reputation-Management

 

Social Media

Die Integration von Facebook und Co. ist nicht alles, aber sie wird immer wichtiger. Nutzen Sie die Möglichkeit von Kundenbewertungen, Social Commerce und viralen Bildern. Die sogenannten Social Signals, die durch Aktivitäten in Netzwerken erzeugt werden, verbessern Ihr Ranking nachhaltig. Insbesondere +1-Meldungen bei Google+ haben eine sehr gute Wirkung. Und: Shares sind besser als Likes.

 

ALT-Text für Produktbilder

Produktbilder entscheiden oftmals über Kauf oder Nicht-Kauf. Integrieren Sie in jedes Produktbild auch passende ALT-Texte, die Nutzer bei der Bildsuche schneller ans Ziel führen.

 

Effektive Title-Tags

Title-Tags sind für die Suchmaschinen-Optimierung Ihres Shops wichtige Erfolgstreiber. Achten Sie darauf, dass Sie für die Title-Tags produktttypische Suchworte wählen.

 

Konversion erzeugen

Wählen Sie konversionsstarke Keywords aus. Es ist toll einen High-Rank für das Wort Fernseher zu erzielen. Doch höhere Konversionen entstehen meist bei Long-Tail-Keywords mit Produktnamen wie z.B. „Samsung LCD TV”.

 

Überschriften nutzen

Headings und Subheadings haben immensen Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking. Nutzen Sie also in Ihren Templates die H1- oder H2-Funktionen.

 

Duplicate Content vermeiden

Der natürliche Feind für SEOs ist Duplicate Content. Doch Online-Shops haben von Natur aus viel Dupliacte Content im Angebot. Dennoch sollte man versuchen, Produktbeschreibungen oder Listentexte zu individualisieren.

 

Seitenladezeiten

Um Nutzer auf Ihrer Website zu halten, müssen Sie Ihre Ladezeiten möglichst kurz halten. Nutzer klicken schnell – aber sie klicken auch schnell weg. Und gelangen sie noch nicht einmal auf Ihre Homepage, nützt auch die beste Optimierung und der niedrigste Preis kaum etwas.