04.08.2015

Laut der neusten Studie der Data Analytics-Firma Wefi gehen US-Shopper mit einer Einkaufs-App öfter in Geschäfte. Eine Begleit-App wirkt demnach als Verbindung zwischen Online- und Offline-Welt und verstärkt das Einkaufserlebnis. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Ergebnisse der neuen Studie vor.

In rund 49 Supermärkten in Los Angeles hat Wefi über fünf Monate Daten der Kunden zu ihrem Einkaufsverhalten gesammelt. Das Ergebnis: Kunden mit einer Shopping-App waren rund ein Mal pro Monat öfter einkaufen, als jene ohne Shopping-App. Bei dem US-Supermarkt Kohl´s waren es sogar 86 Prozent mehr als gewöhnlich.

Durchschnittlich war der Besuch des Supermarktes mit einer Shopping-App um 7 Minuten länger als bei Kunden ohne Mobile App. Bei Macy´s verlängerte sich die Einkaufszeit um 29 Prozent – rund 50 Minuten verbrachten die Einkäufer dort mit einer Shopping-App. Jene ohne knapp 38 Minuten. Obwohl nur 6 Prozent der Kunden eine Kauf-App besitzen, wird diese zu 72 Prozent regelmäßig im Supermarkt genutzt.

Die Studie zeigt, dass die Mobile Marketing-Strategie der Händler funktioniert. Mit Features, relevanten Informationen, Rabattaktionen und qualitativen Inhalten konnten Sie Kunden für ihr Geschäft begeistern und binden.

(Quelle: venturebeat.com)