09.11.2015

Wenn ein Leser eine E-Mail öffnet, interessiert er sich für einen konkreten Inhalt daraus. Die Betreffzeile erfüllt mit der Anreiz- und Aufmerksamkeitsfunktion eine wichtige Aufgabe: Den Content interessant an zu teasern und im Leser die Neugierde wecken.

  • 33 Prozent der Leser öffnet eine E-Mail allein aufgrund der Betreffzeile

  • 69 Prozent der Empfänger melden eine E-Mail als Spam aufgrund der Betreffzeile

Die Diskrepanz zwischen diesen Kennzahlen zeigt deutlich wie wichtig die richtigen Worte einer Betreffzeile sind. Durch ein starkes und relevantes Wording können Newsletter eine höhere Öffnungsrate generieren. Wichtigste Faktoren sind die persönliche Ansprache, verlockende Angebote und auch das Zielmedium Device, auf dem die E-Mail angesehen wird.

Weitere interessante Fakten zum E-Mail-Betreff:

  • 40 Prozent der E-Mails werden mobil geöffnet – wobei der Screen maximal 4-7 Worte anzeigt

  • Weitergeleitete E-Mails mit dem Anfang “FW:” werden nur zu 17 Prozent gelesen

  • 18,7 Prozent der E-Mails wurden nicht geöffnet wenn das Wort “Newsletter” in der Zeile steht

  • 61,8 Prozent mehr E-Mails wurden geöffnet wenn “Alert” in der Betreffzeile stand

  • Gute Booster sind auch Wörter wie “Sale”, “New” und “Video”

  • Zeitangabe wie “Täglich”, “Wöchentlich” oder “Monatlich” hemmten die Öffnungsrate

  • 22 Prozent der Leser bevorzugten eine personalisierte Betreffzeile

(Quelle: haufe.de)