06.05.2016

Rund 400 Millionen aktive User und 200.000 Werbetreibende hält Instagram zur Zeit. Die neuen Business Accounts werden daher in Zukunft an Relevanz gewinnen. Sie ähneln dabei der bereits bestehenden Facebook Brand Page. Neben den allgemeinen Profilangaben können bei den neuen Seiten auch Angaben zum Standort und eine Wegbeschreibung über eine Karte angegeben werden. Ein zusätzlicher Kontakt-Button links neben dem bekannten Follow-Button bringt den User direkt in den Kontakt mit dem Unternehmen.

Neue Kategorisierung für Business Accounts

Hält man das Profil gedrückt erscheint ein Pop-up Menü mit einer Wegbeschreibung zum Unternehmensstandort sowie die Möglichkeit, eine E-Mail an das Profil zu senden. Die Business Accounts werden zudem kategorisiert, sodass sie leichter aufgrund ihrer Branche identifizierbar und in der Suche auffindbar sind.

In Zukunft folgen weitere Business-Features

Zur Zeit werden die Unternehmensprofile von einer ausgewählten Gruppe an Usern in den USA getestet. In den nächsten Monaten sollen weitere Business-Tools getestet werden, wie zum Beispiel das Tracken von eigenen Instagram-Posts und das Einkaufen von Werbeplätzen auf mobilen Endgeräten.

(Quelle: techcrunch.com)