12.09.2016

Eine Studie ergab, dass 34 Prozent der teilnehmenden Unternehmen nicht weiß, wie sie den Dialog zum Kunden ausbauen kann. Häufig fehlt es den Betrieben an Kenntnis darüber, welchen Kommunikationskanal ihre Kunden bevorzugen.

Kundendaten sammeln und auswerten

Um den – für Kunden relevantesten – Kanal zum Austausch herauszufinden, müssen vorhandene Kundendaten gesammelt, gebündelt und analysiert werden. Nur so ist es möglich, die Vorlieben der Konsumenten zu erkennen und sie personalisiert anzusprechen.

Dass die persönliche Ansprache des Kunden wichtig ist, zeigt eine andere Befragung. Demnach wachsen die Ansprüche der Verbraucher weiterhin. Mehrheitlich spielen Interaktionsmöglichkeiten für sie eine wichtige Rolle innerhalb der Customer Journey.