04.02.2019

Unter “Amazon Advertising” hat der Marktführer seine Werbemarken vereinfacht und gebündelt. Im US-Markt hat sich Amazon bereits zur drittgrößten Werbemacht entwickelt. Über die Hälfte aller Produkt-Suchen starten online bei Amazon. Werbekampagnen auf der Plattform können daher äußerst wirksam sein. Dazu müssen diese fehlerfrei konzipiert sein. 

Was ist Ihr Ziel?

Wie bei jeder Kampagne gilt: das Ziel muss klar abgesteckt sein. Reichweite, Umsatz, Performance: Strategische Kampagnen steuern immer auf mindestens eines dieser Ziele zu. Amazon bietet diverse Anzeigenformate an. Sponsored Brands Ads steigern beispielsweise die Aufmerksamkeit der Marke. Product Display Ads sprechen User mit einem konkreten Interesse an. Platziert werden diese Ads unterhalb von Konkurrenzprodukten. 

Laufende Pflege für ideale Ergebnisse

Kampagnen wollen gepflegt werden. Wer dies versäumt, verschenkt jede Menge Potenzial. Nach dem Start der Amazon-Kampagne sollten die Erfolgskennzahlen analysiert werden und Reports erstellt werden. Nur so lassen sich Keyword-, Budget- und Bild-Optimierungen ableiten. Anzeigen sollten auf lange Sicht geplant sein und mit einem klickstarken Text versehen sein. Liebe zum Detail zahlt sich dabei aus. 

Amazon überdeckt Marken – Brand Advertising holt Nutzer ab

Marken spielen bei Amazon eine unterschwellige Rolle, denn Amazon ist die Marke. Ranking, Preis oder Lieferzeiten sind die Punkte, welche Amazon-Kunden begeistern. Sucht ein Amazon-Kunde gezielt nach einer Marke, dann ist es entscheidend, diesen mit einer Anzeige abzuholen. 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne dabei.